Mit Yurashi Therapie den Schmerz sanft lösen

Yurashi ist die "Therapie der sanften Berührung" oder auch "Gentle Touch Therapy". Yurashi kommt aus Japan und bedeutet auf deutsch "wiegen". Yurashi ist eine Therapieform, deren Hauptaugenmerk auf der Kontraktion (Anspannung/Verspannungen) von Muskelgewebe und ihren dadurch verursachten Schmerzen liegt. Das Lösen dieser Kontraktion bringt erstaunliche Veränderungen der Schmerzen und des Unwohlseins.

 

Einer Wiederkehr der Schmerzen vorbeugen - Ursachen therapieren

Wir werden krank, wenn unser Körper mehr Belastungen ausgesetzt ist, als die Regenerationsmöglichkeiten in unserem Körper kompensieren kann oder wenn unser Körper aus unterschiedlichen Gründen geschwächt ist. Wenn wir die Ursachen der Belastung und/oder die Stoffwechselschwäche herausfinden, können Beschwerden gelindert werden. Yurashi ist für mich auch die Möglichkeit vorbeugend etwas für seine Gesundheit und sein Wohlbefinden zu tun.

 

 

Indikationen für Yurashi Anwendung u.a.:

  • Migräne
  • HWS-, BWS-, LWS- Beschwerden und Schmerzen
  • Schulter- und Nackenverspannungen
  • Hüftschmerzen
  • Knieschmerzen
  • Ellenbogenschmerzen
  • Verstauchung
  • Muskelfaserriß
  • Meniskusschäden
  • Morbus Osgood- Schlatter
  • Beschwerden nach einem Unfall oder einer Operation
  • rheumatische Beschwerden
  • Bandscheibenvorfall

Yurashi ist in Deutschland ein noch wenig bekanntes und von der Wissenschaft nicht anerkanntes Heilverfahren!